Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
Sie sind hier: Presse > Aktuelles > 

Aktuelle Nachrichten

Wissen kompakt

Fachbericht zur BDG-Fachtagung Altsand jetzt erhältlich!


Die Deponierung von Gießerei-Altsanden wird zunehmend zum Problem. Rund 160 Fachleute aus der Gießereiindustrie informierten sich auf der BDG-Fachtagung „Altsand“ über den aktuellen Stand der Technik bei Sandbindern, Regenerierung und Deponierung. Termin und Ort wurden bewusst gewählt: Niedersachsen ist das erste Bundesland, in dem in absehbarer Zeit ein Entsorgungsnotstand für Gießereialtsand bestehen wird. Die zentralen Leitfragen der Tagung waren:

  • Ist Altsand bedenklicher Sondermüll oder nutzbarer Rohstoff?
  • Gibt es Wege, Altsand komplett zu regenerieren oder mit wieviel Abfall ist zu rechnen?
  • Hat sich die Zusammensetzung der Altsande verändert? Lässt sie sich gezielt verändern?
  • Gibt es neue Ansätze aus der Gießereichemie?

Letztlich ist dies eine Standortfrage der deutschen Gießereiindustrie. Der BDG will seine Mitgliedsunternehmen bei der Suche nach geeigneten Lösungen unterstützen.

Bereits in den 1990er Jahren wurde die Rege-nerierung von Gießereialtsanden intensiv dis-kutiert und erforscht. Die Ergebnisse wurden publiziert, sind aber vielen Unternehmen nicht mehr präsent. Bereits vor 20 Jahren gab es funktionierende technische Lösungen zur Regenerierung von Altsanden, allerdings war die Situation bzgl. der Deponiekapazitäten noch nicht so prekär. Seinerzeit wurde der Stand der Technik veröffentlicht.

Nach über 20 Jahren ist mit dieser Fachtagung erneut eine Standortbestimmung erfolgt, und der Tagungsband hält diesen Stand fest. Über die Foliensätze hinaus bietet der Tagungsband die Möglichkeit, die Argumente aller Seiten noch einmal in Ruhe zu vergegenwärtigen.

Wichtige Themen waren:

  • Deponiekapazitäten in Deutschland, Mantelverordnung
  • Vergleich der Eigenschaften von Neusand und Regenerat, kritische Parameter (BTEX, etc.)
  • Emissionsarme Binder und Additive
  • Bewertung der Effizienz heutiger Regenerierungsverfahren in Gießereien:
  • für Grünsand-Kernsand-Gemische
  • für anorganische Binder (NE-Metalle)
  • Erfahrungsberichte aus Gießereien
  • Potenzial der zentralen Regenerierung
  • Blick ins Ausland


Kontakt / Bestellung:
Frau Gabriele Wald
GIESSEREI-Verlag GmbH
Tel.: +49 211 6707-527
Fax +49 211 6707-582
E-Mail: gabriele.wald(at)stahleisen.de


Preis*:
25 € für BDG-Mitgliedsunternehmen
50  € für BDG-Nicht-Mitgliedsunternehmen

* Der Preis versteht sich inkl. MwSt. zzgl. Versand.

Direkte Bestellung gern unter folgendem Link:
https://www.stahleisenshop.de/buecher/fachbuecher-giesserei/


Ausblick: Die technischen BDG-Gremien FA Fertigungsverfahren und -einrichtungen und AK Altsand entwickeln in enger Zusammenarbeit der Gießereien mit dem Anlagenbau, der Gießereichemie und den Entsorgern vorwettbewerblich neue Lösungen für Analytik und Aufbereitung. Der BDG wird Sie auch künftig über neue Erkenntnisse informieren.


Adresse

BDG - Bundesverband der
Deutschen Gießerei-Industrie


Hansaallee 203
40549 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 6871 - 0
Telefax: 0211 - 6871 - 333
E-Mail:info(at)bdguss.de