Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
Sie sind hier: Presse > Aktuelles > 

Aktuelle Nachrichten

BDI-Diskussionspapier

Deponieraum als Standortfaktor


Die zunehmende Verringerung von Deponiekapazitäten stellt mehr und mehr Gießereien vor große Herausforderungen bei der Entsorgung von Altsanden, Stäuben und sonstigen mineralischen Abfällen. Einerseits regieren auch hier die Gesetze des Marktes und schlagen mit immer höheren Preisen für das knappe Gut Deponieraum zu Buche – andererseits reagiert der Markt nicht notwendiger Weise mit neuen Kapazitäten, die den Bedarf zukünftig decken können.

Restriktiv wirken sich hierbei insbesondere die gesetzlichen und politischen Rahmenbedingungen aus. Der BDG hat das Problem bereits vor einiger Zeit erkannt und sich strategische Partner gesucht, um die Thematik insbesondere auf der politischen Ebene zu platzieren und mittel- bzw. langfristig auf geeignete Lösungen hinzuwirken. Unter dem Dach des BDI ist so in Zusammenarbeit mit anderen betroffenen Branchen ein Diskussionspapier entstanden, welches für die Sensibilisierung auf allen politischen Ebenen (Bund, Länder, Kommunen) genutzt werden soll. Dieses Dokument soll dafür sorgen, dass bei den Entscheidungsträgern ein Bewusstsein für die Problematik entsteht und somit die notwendigen Weichenstellungen für eine dauerhafte Entsorgungssicherheit geschaffen werden.

Das Diskussionspapier flankiert die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes zum Thema Altsand. Dazu gehören u.a.:

  • Regelmäßige Sitzungen des BDG-Arbeitskreises Altsand
  • Beteiligung beim Gesetzgebungsverfahren zur Mantel- bzw. Ersatzbaustoffverordnung sowie Teilnahme am Planspiel zur Mantelverordnung
  • Erhebung von Daten zu Deponiekapazitäten in allen Bundesländern
  • Vorträge zum Thema vor verschiedensten Gremien (BDI, BMUB, Entsorgungswirtschaft)
  • Teilnahme an Podiumsdiskussionen zum Thema Deponiekapazitäten auf der „Woche der Umwelt“ und der Umweltfachmesse IFAT
  • Mitarbeit im BDI-ad-hoc Arbeitskreis „Deponiekapazität“
  • Erstellung der BDG-Richtlinie R 401 „Analytik von Gießerei-Altsanden – Parameter DOC und TOC“
  • Unterstützung von Gießereien bei Forschungsvorhaben zu Verwertungsverfahren
  • Kooperation mit dem BDG Fachausschuss „Formstoffe“
  • Durchführung der Fachtagung „Altsand“


Das Diskussionspapier wird am 6. April 2017 im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der terratec in Leipzig vorgestellt.

In dem Hintergrundpapier „Deponierung von Altsand – droht Deutschland ein neuer Entsorgungsnotstand?“ ist dargestellt, welche Auswirkungen die sich zuspitzende Situation aufgrund der sinkenden Deponiekapazitäten auf die Gießereibranche hat. Dieses Hintergrundpapier wurde im Sommer letzten Jahres den Bundesministerien für Umwelt, Wirtschaft und Inneres zugeleitet.

Diskussionspapier: Deponieraum als Standortfaktor


BDG-Hintergrundpapier: Deponierung von Altsand


Adresse

BDG - Bundesverband der
Deutschen Gießerei-Industrie


Hansaallee 203
40549 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 6871 - 0
Telefax: 0211 - 6871 - 333
E-Mail:info(at)bdguss.de