Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
Sie sind hier: BDG-Service > Infothek > Broschüren > 

Gegossene Bauteile - vielseitig und leistungsstark


Material- und Anwendungsspektrum bietet konstruktive Alternativen

Gießen bietet ein sehr breites Material- und Anwendungsspektrum. Deshalb lohnt es sich bei komplexen metallischen Konstruktionen über den Einsatz gegossener Bauteile nachzudenken. Zur Wahl stehen dafür die  Gusswerkstoffgruppen Gusseisen, Stahlguss, Kupfer, Zink, Aluminium und Magnesium. Mit ihnen ist die Herstellung wirtschaftlicher und gestaltoptimierter Konstruktionen, die bestmöglich an den Verwendungszweck und verfügbaren Bauraum angepasst werden können, möglich. Die Gießereien in Deutschland stehen hier gern beratend zur Seite und entwickeln mit dem Kunden gemeinsam eine an den Anwendungsfall angepasste Gusskonstruktion.

Unter Berücksichtigung der Eigenschaften Ihres zu fertigenden Produktes, gibt der Casting Adviser wertvolle Hinweise darauf, in welchen Gießverfahren und/oder in welchen Werkstoffen Ihr Produkt am besten gegossen werden kann. Gerne beraten wir Sie aber auch persönlich (info(at)bdguss.de)

Welches sind nun die Vorteile gegossener Bauteile?

Generell gilt für alle Gussteile: Die freie Formgebung bietet Zeit- und Kostenvorteil

Das Gießen metallischer Bauteile gehört zu den Urformverfahren, das heißt die Formgebung erfolgt aus dem schmelzflüssigen Zustand des Metalls. Die so entstandenen Gussteile zeichnen sich gegenüber anderen Fertigungsverfahren vor allem durch eine kaum eingeschränkte konstruktive Gestaltungsfreiheit aus. So lassen sich bereits durch den einstufigen Gießvorgang komplizierte Innen- und Außenkonturen abbilden, die mit anderen Techniken gar nicht oder erst aufwändig in mehrstufigen Prozessen gefertigt werden müssten.

Folgende Argumente sprechen ebenfalls für das Gießen als optimales Herstellungsverfahren:

1. Der kürzeste Weg vom flüssigen Metall zum fertigen Bauteil
Die unter höchsten Qualitätsansprüchen kontrolliert auf modernen technischen Einrichtungen reproduzierbar gefertigten Gussteile sind gestaltseitig nah an den Endzustand ausgelegt. Sie erfordern deshalb kaum Füge- und Bearbeitungsaufwand.

2. Größtmögliche Vielfalt hinsichtlich Bauteilgestaltung
Die Formgebungsmöglichkeiten beim Gießen sind fast unbegrenzt. Eine endabmessungsnahe und bei einigen speziellen Verfahren sogar einbaufertige Fertigung ist beim Gießen ebenso möglich, wie eine ansprechende Oberflächenbeschaffenheit und eine ästhetische formschöne Gestaltgebung des Bauteils.

3. Kaum Einschränkungen bei Größe und Stückgewichten
Gegossen werden Bauteile, die nur wenige Millimeter groß und nur einige Gramm leicht sind bis hin zu Komponenten mit einem Gewicht von über 300 Tonnen und Abmessungen von mehr als 10 Metern.

4. Endabmessungsnahe, bedarfsgerechte Formgebung
In Abstimmung mit dem Kunden können Gussteile mit sehr geringen Toleranzen gefertigt werden. Spezielle Gießverfahren erlauben darüber hinaus sogar die Fertigung einbaufertiger Gussteile.

5. Anpassen der geometrischen Gestalt an die Beanspruchungen unter geringstem Materialeinsatz
Eine wirtschaftliche Optimierung der Bauteilgestalt unter gieß- , fertigungs- und anwendungstechnischen Gesichtspunkten lässt sich durch eine frühzeitige Zusammenarbeit von Konstrukteur, Bearbeiter und Gießer erzielen, wobei der Gießer sein gießereispezifisches Fachwissen in den Bauteilentwicklungsprozess einbringt. Simulative Verfahren zum Gieß- und Erstarrungsverhalten sowie zur Ermittlung der zu erwartenden Gussteileigenschaften stellen zudem sicher, dass das Gussteil auch prozesssicher mit den geforderten Eigenschaften und kostenoptimiert hergestellt werden kann.

6. 100% wiederverwertbar
Gegossene Komponenten sind umweltverträglich und voll recycelbar. Sie können zu Bauteilen aus anderen Werkstoffsorten und sogar zu höherwertigen Werkstoffen weiter verarbeitet werden. Auch die gesamte Gussherstellung erfolgt in geschlossenen Stoffkreisläufen. Durch die Verwendung gegossener Komponenten wird somit auch ein entscheidender Beitrag zur Abfallvermeidung und Ressourcenschonung geleistet.

7. Größte Werkstoffauswahl garantiert geforderte Funktionssicherheit und ermöglicht höchste Anwendungsbreite
Bedingt durch die Vielfalt der Gusswerkstoffe können Gussteile mit erweiterten Eigenschaften hergestellt werden. Die für das Bauteil in der Anwendung entscheidenden Eigenschaften Festigkeit, Verschleißbeständigkeit, Korrosionsverhalten, Zerspanbarkeit, Härtbarkeit usw. sind durch Werkstoffwahl und Verfahren in weiten Grenzen variierbar. So gibt es heute bei den lange als spröde und nur bedingt belastbar charakterisierten Gusseisensorten auch solche mit hoher Duktilität oder Festigkeitseigenschaften und Dehnungseigenschaften, wie sie Stahlwerkstoffe aufweisen.

8. Optimal für bionische Konstruktionen
Bionisch gestaltete Bauteile, die sich einerseits durch ein Optimum in der Spannungsverteilung und damit größtmögliche Belastbarkeit des Bauteils andererseits durch ein minimiertes Bauteilgewicht auszeichnen, sind komplexe Konstruktionen. Diese Teile lassen sich vielfach wegen ihrer Komplexität nur durch Gießen wirtschaftlich fertigen. Hierfür wurden Softwareprogramme entwickelt, die unter Optimierung des Spannungszustandes eine extreme Belastbarkeit und/oder einen extremen Leichtbau des Teiles ermöglichen.

9. Gegossene Bauteile sind schweißbar
Durch die Entwicklung geeigneter Schweißverfahren und Zusatzwerkstoffe können heute auch Gussteile untereinander als auch mit Walz- und Schmiedeteilen mittels Konstruktionsschweißen verbunden werden.

10. Hohes Maß an Reproduzierbarkeit und strikter Qualitätssicherung
Mit aktiven Qualitätssicherungssystemen über den gesamten Gussherstellungsprozess und entsprechender moderner Fertigungstechnik wird die Reproduzierbarkeit über alle Bereiche der Fertigung abgesichert. Zudem stehen mit den zerstörungsfreien Prüfverfahren zum Ermitteln der Bauteileigenschaften (Ultraschall-, Röntgen und Rissprüfung), den Verfahren zur Gefügebestimmung und der Maßprüfung über moderne Messmethoden technisch ausgereifte Hilfsmittel zur Absicherung der Gussqualität in der Gießerei zur Verfügung. 

11. Zusammenführung verschiedener Funktionselemente zu einem Gussteil
Der große Gestaltungsfreiraum beim Gießen ermöglicht in vielen Fällen die Herstellung von Integralbauteilen, die mehrere Funktionselemente in einem Gussteil unter Vermeidung von Füge-, Bearbeitungs- und Montagevorgängen vereinen.

12. Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbünde sind möglich
Durch bereits beim Gießen oder bei nachfolgenden metallurgischen Behandlungen erzeugte Verbundwerkstoffe mit an den Anwendungsfall angepassten Gebrauchseigenschaften, sogenannte Gradientenwerkstoffe, sind heute bereits Stand der Technik (Schalenhartguss, Aluminiumgradientenguss usw.). Werkstoffverbünde durch Ein- und Umgießen von Einlegeteilen oder Angießen von Funktionselementen aus anderen metallischen und nichtmetallischen Bauteilen sind gießtechnisch auch bei komplexen Gusskörpern möglich (Verbundkurbelgehäuse aus Mg-Al-Legierungen, eingegossene Lagerbuchsen usw.).


Wenn schon Guss, dann aus Deutschland!

Gute Gründe sprechen dafür, gegossene Bauteile in Deutschland fertigen zu lassen:

  • Wir sind weltweit anerkannt
  • Wir sind Innovationsführer
  • Wir bieten die größte Werkstoffvielfalt in allen Gießverfahren
  • Wir bieten höchste Flexibilität
  • Wir bieten gesicherte Infrastrukturen
  • Wir haben beste Standards bei Arbeits- und Um- weltschutz
  • Wir bieten Full Service aus einer Hand
  • Wir bilden auf einem einzigartig hohen Niveau aus
  • Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst


Die Lieferantendatenbank „Wer gießt Was?“ hilft Ihnen dabei, die passende deutsche Gießerei für Ihren individuellen Bedarf zu finden. Sie können uns aber auch direkt ansprechen (info(at)bdguss.de).

Weitere Informationen


Download der Broschüre "Guss aus Deutschland"

(Zur Individualisierung als Firmenschrift steht der Flyer "Guss aus Deutschland" den BDG-Mitgliedsfirmen als Druckdatei im Extranet zur Verfügung. )



Adresse

BDG - Bundesverband der
Deutschen Gießerei-Industrie


Hansaallee 203
40549 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 6871 - 0
Telefax: 0211 - 6871 - 333
E-Mail:info(at)bdguss.de